Come in - fair out

Chancen, Trends, Aktionen im Fairen Handel

meine Landwirtschaft
 
oekoportal
 
junge ez

Tipps zur Ausschreibung von Praktika

Noch nie ein Praktikum angeboten? Mit Praktika zeigen die Weltläden, was sie zu bieten haben und werden für Jugendliche interessant. Über die Praktikumsbörse können Weltläden, anerkannte Importeure des Fairen Handels und alle Fair-Handelsorganisationen Praktikums- oder Ausbildungsstellen anbieten.

Diese Tipps erleichtern Ihnen die Ausschreibung:
Der Faire Handel und die Weltläden bieten eine Reihe interessanter Praktikums- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Eine Stellenausschreibung sollte erklären, was die Mitarbeit in einem Weltladen bedeutet: Als Praktikant/in erfährt man, wie ein Laden funktioniert, beschäftigt sich mit Ein- und Verkauf oder setzt sich mit Produktpräsentation, Warenkunde, Schaufenstergestaltung und Marketing auseinander. Natürlich können Praktikant/innen auch Aktionen planen und vorbereiten und dabei Erfahrung im Projektmanagement und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sammeln. Der Weltladen bietet Möglichkeiten, „über den Tellerrand zu schauen“, globale Zusammenhänge zu begreifen und Menschen aus dem Süden zu begegnen.

Wichtig ist ein ansprechender Titel für das Praktikum, z. B. „Sales Manager” (kaufmännisches Praktikum), ”Public-Relation-Assistent” (Öffentlichkeitsarbeit), „Eventmanager” (Veranstaltungsorganisation) etc.

 

FAIRJobbing.net ist die Website der gemeinsamen Jugendprojekte der Weltladen Dachverbände in Deutschland und Österreich