Come in - fair out

Chancen, Trends, Aktionen im Fairen Handel

Schüler/innen gründen einen Fair Trade Point

Konrad Lorenz Gymnasium goes Fair Trade

Seit 13. Mai gibt es nun erstmalig einen Fair Trade Point am Konrad Lorenz Gymnasium Gänserndorf. Nach ein paar Startschwierigkeiten begannen wir unseren Verkauf provisorisch mit einem einfachen Schultisch und einen eigens dafür angeschafften versperrbaren Kasten für die Fair Trade Produkte. Doris Paschinger vom Weltladen Gänserndorf liefert sie auf Kommission sogar direkt in die Schule.

Unser Team besteht aus ca. zehn Mitarbeiterinnen. Seit diesem Schuljahr können wir am Fair Trade Point richtig professionell fair gehandelte Produkte anbieten. Leider gibt es immer noch Probleme mit den Öffnungszeiten. Obwohl wir offiziell nur von 7:45 – 7:50 vor der Schule und von 13:40 bis 13:45 nach der 6.Schulstunde geöffnet haben, blüht der faire Minimarkt.

Sehr erfreulich war der Erfolg unseres Eröffnungsfestes, das wir am 17. September 2004 mit vielen SchülerInnen, Roland Prugger (ARGE Weltläden), Catarina Gómez Ixmatá, einer Produzentenpartnerin aus Guatemala, Andrea Schlehuber (EZA) und Doris Paschinger (Weltladen Gänserndorf) feiern konnten.

 

Sabine Kalmar und Judith Schreitl
Schülerinnen am Konrad Lorenz Gymnasium

 
 
 
 
Fair Trade Point am Konrad Lorenz Gymnsium
 
 
 

FAIRJobbing.net
Die Website der gemeinsamen Jugendprojekte
der Weltladen Dachverbände in Deutschland und Österreich