Come in - fair out

Chancen, Trends, Aktionen im Fairen Handel

Ein sonniger Weltladentag am Unicampus in Wien

Besser hätten das Programm des Weltladentages und das Wetter aufeinander nicht abgestimmt sein können. Während die Sonne den gesamten Tag vor sich hin schien, sorgte die Live-Band „David con el grupo Fiesta“ für lateinamerikanische Klänge, die die Besucher/innen immer wieder dazu verleiteten, ihre Tanzbeine zu schwingen. Andere genossen die Musik auf den grünen Flächen im Hof 2 des Unicampus in Wien. Wieder andere lauschten und plauderten bei einem üppigen Frühstück mit fair gehandelten Lebensmitteln und Produkten aus der heimischen Biolandwirtschaft. Das Frühstück war dank der freundlichen Unterstützung der Wiener Weltläden und des Biosupermarktes „Maran“ für die Gäste gratis. Und weil sich studentisches Publikum kostenlose Kost nicht gerne entgehen lässt, erfreute sich das Team des Weltladentages zahlreichen Besuchs.

Am Nachmittag löste ein Podium mit Diskutant/innen zum Thema „Stand up for their Rights – Gemeinsam für Kinderrechte“ die Musiker ab. Rudolf Remler-Schöberl (Bereichsleiter der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit der Dreikönigsaktion), Brigitte Baldauf (Politologin), Assadullah Baha (Erziehungswissenschafter an der Universität Wien) und Sabine Alena (Ernährungswissenschafterin als Vertreterin des Entwicklungshilfeklubs) nahmen in der Diskussion weitgehend unterschiedliche Positionen ein und zeigten damit, dass die Problematik Kinderarbeit immer noch ein heißes Eisen ist und aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden kann.

Alles in allem war es ein schöner und erfolgreicher Tag mit interessanten inhaltlichen Beiträgen, gemütlicher Atmosphäre, viel Sonnenschein und ersten Sonnenbränden...

 
 

FAIRJobbing.net
Die Website der gemeinsamen Jugendprojekte
der Weltladen Dachverbände in Deutschland und Österreich