Come in - fair out

Chancen, Trends, Aktionen im Fairen Handel

Yoko – Youth Conference Globalization

Internationale Jugendkonferenz 8. – 18. Juli 2004 in Österreich

Mitte Juli fand in Mödlingen bei Wien eine zehntägige Jugendkonferenz zum Thema „Globalisierung“ statt. Es kamen Jugendgruppen aus Belgien, Spanien, Polen, Österreich und Deutschland. Täglich gab es vormittags Einführungen der Themen von Experten (z.B. Fairer Handel, Clean Clothes, Culture). Nachmittags fanden Workshops statt, welche die einzelnen Gruppen vorbereitet hatten. Die meisten Workshops hatten, neben der Diskussion, auch einen praktischen Teil, wie z. B. Theater oder Planspiele spielen. Wir von der Arbeitsstelle Weitblick waren die größte teilnehmende Gruppe und leiteten zwei Workshops (Nationalismus, Geopolitik) sowie eine Einführung zum Thema „ Globalisierung und Kultur“.
In dieser Einführung sprachen wir über die Einwirkung der Markenfirmen auf unsere Kultur. Durch die Globalisierung haben sich große Konzerne wie McDonalds, Nike oder Adidas auf der ganzen Welt verteilt. Sie versuchen so viel Profit wie möglich zu machen und schrecken dabei auch nicht vor Kinderarbeit zurück. Einen Tag hatten wir vor, einen „Action Day“ in Wien durchzuführen. Wir wollten uns mit den Menschen auf der Straße über ihre Gedanken zur Globalisierung unterhalten. Doch leider wurden wir von der Polizei und dem Regen stark eingeschränkt. Für mich war die Jugendkonferenz eine hervorragende Möglichkeit, mit Jugendlichen aus anderen europäischen Staaten darüber nachzudenken, in wie weit wir Jugendlichen von der Globalisierung selbst betroffen sind, welche Verantwortung wir gegenüber der Natur und den benachteiligten Menschen dieser Welt haben, sowie eigene Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

 
 
 
 

Silas Krause, 16 Jahre
Teilnehmer der deutschen Delegation von der Arbeitsstelle Weitblick, Hamburg - Ottensen

 
 
 

FAIRJobbing.net
Die Website der gemeinsamen Jugendprojekte
der Weltladen Dachverbände in Deutschland und Österreich